Hörsaal auf für neugierige Kinder

14. Frankfurter Kinder-Uni vom 4. bis 7. Oktober – nachmittags ohne Anmeldung für alle Kinder von 8 bis 12 Jahren

Veröffentlicht am: Mittwoch, 21. September 2016, 14:58 Uhr (226)

FRANKFURT.Zur 14. Frankfurter Kinder-Uni lädt die Goethe-Universität in der Woche vom 4. bis 7. Oktober auf dem Campus Westend ein. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklären in vier verschiedenen Vorlesungen ihr Forschungsgebiet auf anschauliche und unterhaltsame Weise für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Ziel ist es, auf Wissenschaft neugierig zu machen und Kindern einen Eindruck vom Uni-Leben im Hörsaal und in der Mensa zu vermitteln.

Als alleinige Fördererin unterstützt die Frankfurter Dr. Marschner Stiftung auch in diesem Jahr die Kinder-Uni . „Die Dr. Marschner Stiftung begeistert an dem Konzept der Frankfurter Kinder-Uni besonders, dass es gelingt, Frankfurter Schülerinnen und Schülern aller Bildungsschichten einen ersten Kontakt mit der Universität zu ermöglichen“, betont Peter Gatzemeier, Vorstand der Dr. Marschner Stiftung, deren großzügige Förderung seit 2015 die Weiterführung der Frankfurter Kinder-Uni ermöglicht.

Eröffnet wird die Kinder-Uni am Dienstag (4. Oktober) um 9 Uhr von Ingmar Jung, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, und Prof. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität. Anschließend folgt die Vorlesung des Biologen Christian Dietz, er geht unter dem Titel „Willst Du mit mir gehen?“ auf das Liebesleben der Grillen ein. Die Kinder können live erleben, wie die Männchen um ein Revier kämpfen und mit Zirplauten um die Weibchen werben.

Um gerechtes Teilen und gerechte Verteilung geht es in der Vorlesung „Das ist doch total ungerecht - oder?“ des Wirtschaftswissenschaftlers Lars Pilz und seines Kollegen Christian Kolbe (Mittwoch, 5. Oktober). Diese Vorlesung besucht auch die Frankfurter Schuldezernentin Sylvia Weber, die in diesem Jahr Oberbürgermeister Peter Feldmann vertritt. Sie wird im Anschluss an die Vorlesung mit fünf Frankfurter Schulklassen diskutieren.

Am Donnerstag (6. Oktober) nehmen die Afrikaforscherinnen Dr. Karen Hahn und Dr. Julia Krohmer die Kinder mit auf eine Reise in die afrikanische Savanne. Mit Anschauungsmaterial aus der Savannen-Ausstellung im Palmengarten zeigen sie, wie die Savanne ihre Bewohner mit Pflanzen zum Essen und Heilen versorgt, wie sie daraus Werkzeuge herstellen, Körbe und Matten flechten, Musikinstrumente bauen und vieles mehr.

„Von Klicklauten, Zungenbrechern und Schnörkelschriften“ handelt die letzte Vorlesung am Freitag (7. Oktober), in der es um die vielen Sprachen der Welt geht, wie sie sich anhören und wie sie geschrieben und gelesen werden. Diese Vorlesung wird erstmals von einem Team von Studierenden in Zusammenarbeit mit der Sprachforscherin Jolanta Gelumbeckaite aus Litauen gestaltet.

Die Organisatorinnen rechnen in diesem Jahr mit mehr als 11.000 Kindern. Die beiden Vormittagsvorlesungen (jeweils 9:30 Uhr und 11:00 Uhr) sind nur für Schulklassen reserviert und komplett ausgebucht: Über 320 Klassen aus dem gesamten südhessischen Raum werden an den acht Vormittagsvorlesungen teilnehmen, weitere 90 Klassen konnten leider nicht berücksichtigt werden.

Nachmittags um 16 Uhr sind alle Kinder von 8 bis 12 Jahren in Begleitung Erwachsener ohne Anmeldung eingeladen. Für Kinder, die keine Möglichkeit haben, die Kinder-Uni zu besuchen, gibt es einen Live-Stream (http://tinygu.de/kinderuni-videos-16). Die Aufzeichnungen können auch im Nachhinein im Internet angeschaut werden, dort finden sich auch Aufzeichnungen aller Kinder-Uni-Vorlesungen seit 2011 (http://tinygu.de/kinderuni-videos).

Wer vom vielen Denken hungrig geworden ist, kann sich in der Mensa, den Cafeterien des Studentenwerks oder im Bistrorante „Sturm und Drang“ im Erdgeschoss des Hörsaalgebäudes stärken. In den Betrieben des Studentenwerks Frankfurt bekommen die Schüler gegen Vorlage ihres „Studentenausweises“ ein Kinder-Menü oder einen Snack und ein Getränk für 3 Euro.

Auch in diesem Jahr gibt es zu jeder Vorlesung ein Quiz. Unter den Teilnehmern, die das Richtige angekreuzt haben, werden Buchpreise verlost. Auf der Homepage der Kinder-Uni (www.kinderuni.uni-frankfurt.de) sind die Quizfragen und später die richtigen Antworten einsehbar. Besonders eifrige Besucher der Kinder-Uni, die an drei oder mehr Vorlesungen teilgenommen haben, können bei einer weiteren Verlosung mitmachen. Zu gewinnen sind Sach– und Hörbücher, sowie Kinder-Uni-T-Shirts.

Medienpartner der Frankfurter Kinder-Uni sind auch in diesem Jahr die Frankfurter Rundschau, die täglich über die Veranstaltungen berichten wird, und das Magazin GEOlino, das redaktionell auf die Kinder-Uni aufmerksam macht.

Informationen: Ulrike Jaspers und Dr. Anne Hardy, Referentinnen für Wissenschaftskommunikation, Campus Westend, Tel: (069) 798-13066 und 798- 12498; kinderuni@vdv.uni-frankfurt.de;

www.kinderuni.uni-frankfurt.de