Sommer im Wissenschaftsgarten

Biologen der Goethe-Universität bieten Führung zu Pflanzen des Mittelmeeres und der Tropen an

Veröffentlicht am: Dienstag, 09. August 2016, 15:16 Uhr (200)

FRANKFURT.Zu zwei Führungen lädt Prof. Georg Zizka vom Institut für Ökologie, Evolution und Diversität an der Goethe-Universität Interessierte in den Wissenschaftsgarten auf dem Riedberg ein: Die Tour „Vom Mittelmeer bis zu den Tropen" führt am Freitag, 19. August, die Besucher zu den Pflanzen der Mediterrangebiete, der Subtropen und Tropen im Wissenschaftsgarten. Insgesamt rund 2000 Arten aus diesen Klimaten werden im Gewächshaus des Gartens kultiviert und dienen der Lehre und Forschung. Die Führung stellt die großen Lebensräume zwischen Etesienklima und Äquator anhand typischer Exemplare aus der Sammlung vor und gibt Einblicke in die universitäre Nutzung.
Beginn der Führung ist um 16.00 Uhr (Ende ca. 17.30), Treffpunkt ist im Eingangsbereich des Wissenschaftsgartens.

Eine weitere Sonderführung des Wissenschaftsgartens am 19. August hat "Vergängliche Pracht - die Pflanzenwelt der Ruderalflächen am Riedberg" zum Thema. Gemeinsam führen Prof. Georg Zizka und Dipl. Geogr. Dirk Bönsel zur Pflanzenwelt der brachliegenden Rohbodenflächen (Ruderalflächen), wie sie zurzeit am Riedberg im Zusammenhang mit der Bautätigkeit in großer Zahl zu finden sind. Diese Standorte sind durch besondere, extreme Umweltbedingungen gekennzeichnet, meist nur kurze Zeit (wenige Jahre) vorhanden und verfügen dennoch über eine reiche, spezielle Pflanzen- und Tierwelt (insbesondere so genannter Pionierarten). Die Vielfalt der Blütenpflanzen erreicht auf solchen Flächen leicht 200 Arten und mehr.
Beginn dieser Führung ist um 18.00 Uhr (Ende ca. 19.30), Treffpunkt ist im Eingangsbereich des Wissenschaftsgartens, von dort aus geht es zu ausgewählten Brachflächen.

Der Wissenschaftsgarten kann mit den Linien U 8 und U 9,  Haltestelle Campus Riedberg, oder mittels PKW über die Altenhöferallee gut erreicht werden.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Georg Zizka, Fachbereich 15 – Biowissenschaften, Goethe-Universität, Tel. 069/798-42176; Georg.Zizka@senckenberg.de