Ein Turm für den Campus Riedberg

Öffentliche Einweihung eines spektakulären Kunstwerks: „Turm II“ des renommierten Künstlers Werner Pokorny. 24. Mai, 13 Uhr, Campus Riedberg

Veröffentlicht am: Dienstag, 21. Mai 2013, 16:01 Uhr (108)

FRANKFURT. Eine sechs Meter hohe Stahlplastik wird künftig den Campus Riedberg schmücken: Der Künstler Werner Pokorny hat mit „Turm II“ eine beeindruckende und raumfüllende Skulptur geschaffen. Am Freitag, 24. Mai, wird das Kunstwerk im Rahmen einer öffentlichen Einweihung dem Publikum präsentiert. Uni-Vizepräsident Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz wird das Grußwort sprechen. Der Künstler Werner Pokorny ist bei der Einweihung anwesend und beantwortet gerne Fragen zu seiner Skulptur.

Pokorny hat drei Kuben, eine Scheibe und ein abstrahiertes Haus aufeinander gestapelt. Die rötlich-braune Farbe ist ganz typisch für das Material Corten. Übersehen kann der Besucher den sechs Meter hohen Turm nicht. Die Großplastik wurde bewusst auf eine Grünfläche gestellt, die den Mittelpunkt mehrerer Institute bildet: zwischen Biologicum, dem Frankfurt Institute of Advanced Studies, dem Otto-Stern-Zentrum, dem Max-Planck-Institut für Biophysik und dem  Biozentrum.

Pokorny hat die Skulptur eigens für den Campus konzipiert. Im Jahre 2014 wird die Goethe-Universität 100 Jahre alt, daher versteht Vizepräsident Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz die Aufstellung der Plastik als Auftaktveranstaltung zur Feier „GU 100“. Vorgestellt wird am Freitag ebenfalls der Katalog zu „Turm II“, der sich auf den „KunstRaum Riedberg“ bezieht. Die moderne Architektur am Campus Riedberg hat nicht nur funktionale Räume geschaffen, die der Forschung und Lehre dienen, sondern sie hat darüber hinaus eine Fülle von attraktiven und großzügigen Plätzen eröffnet, in denen Kunstwerke in besonderer Art und Weise zur Geltung gebracht werden können. Seit 2012 laufen die Kunstausstellungen auf dem Campus unter dem Namen „KunstRaum Riedberg“.

Werner Pokorny ist ein international renommierter Künstler, dessen Werke sich an zahlreichen öffentlichen Orten und in wichtigen Sammlungen finden. Er war bis 2013 Professor für allgemeine künstlerische Ausbildung, Schwerpunkt Bildhauerei, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er bekommt dieses Jahr den renommierten Hans-Thoma-Preis, den Staatspreis des Landes Baden-Württemberg.

Einweihung der Skulptur „Turm II“ am Freitag, 24. Mai, ab 13 Uhr. Treffpunkt ist die Freifläche gegenüber dem Otto-Stern-Zentrum in der Max-von-Laue-Straße am Campus Riedberg der Goethe-Universität.

Medienvertreter sind herzlich willkommen. Für Interviews steht der Künstler zur Verfügung. Im Anschluss an die Einweihung besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch den KunstRaum Riedberg teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Kunstraum Riedberg unter www.kunstraum.uni-frankfurt.de