Netzwerke zum Erfolg

Get-Together des Arbeitskreises „Chancengleichheit in der Chemie“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker. 7. September, Campus Westend

Veröffentlicht am: Dienstag, 28. August 2012, 07:41 Uhr (180)

FRANKFURT. Der Arbeitskreis „Chancengleichheit in der Chemie“ (AKCC) trifft sich am 7. September 2012 auf dem Campus Westend der Universität Frankfurt am Main zu seinem jährlichen Get-Together. Die Veranstaltung will unter dem Titel "Netzwerke zum Erfolg" in diesem Jahr die Bedeutung von Netzwerken für Frauen in den Naturwissenschaften aufzeigen und für ein Engagement in Netzwerken und Fachgesellschaften werben. Verschiedene Netzwerk- und Förder-Modelle vom Studium bis in den Beruf werden von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und ihren Partnerorganisationen vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung findet statt

am: Freitag, dem 7. September 2012, 13.30 Uhr,
Ort: Campus Westend der Goethe-Universität, Anbau Casino, Saal West.

Mit von der Partie sind z.B. das MentorinnenNetzwerk Hessen, das Dechema-VBU-Businessnetzwerk für Managerinnen in den Life Sciences und der Verband der Führungskräfte in der Chemie (VAA). Das Get-Together richtet sich Frauen in Studium und Beruf, die Orientierung, Perspektiven und Vorbilder für Ihren Karriereweg suchen und die sich gerne informieren, vernetzen und austauschen möchten.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldungen: Renate Kießling, r.kiessling@gdch.de, Tel: 069/7917-580

Weitere Informationen und Programm: https://www.gdch.de/netzwerk-strukturen/fachstrukturen/akcc/get-together-2012.html

Kontakt: Prof. Dr. Holger Stark, Prodekan des Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, Goethe-Universität, Tel.: 069/798-29211, dekanatfb14@uni-frankfurt.de