​​​​​Pressemitteilungen ​

 

Mai 7 2019
12:45

Europatag der Bürgerbewegung Pulse of Europe und der Goethe-Universität  

„Freiheit, die wir wählen“

FRANKFURT. Am kommenden Donnerstag, den 9. Mai 2019, veranstaltet die Bürgerbewegung Pulse of Europe in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt einen Europatag unter dem Motto „Freiheit, die wir wählen.“ Der Jahrestag der historischen Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950 wird von der Bewegung und der Hochschule zum Anlass genommen, die eigentliche Geburtsstunde der Europäischen Union mit einem abwechslungsreichen Programm würdig zu feiern.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 14.30 Uhr durch den Vizepräsidenten der Goethe-Universität Prof. Rolf van Dick und den Pulse of Europe-Gründer Dr. Daniel Röder sowie Grußworte des Staatssekretärs für Europaangelegenheiten Mark Weinmeister und des Präsidenten der Frankfurt University of Applied Sciences Prof. Frank Dievernich. Es folgt ab 15.00 Uhr ein Podiumsgespräch mit Studierenden aus dem europäischen Ausland zur sog. „TruMotion Alliance“, einem Bündnis von sieben Universitäten aus sechs Ländern unter Federführung der Goethe-Universität, die sämtlich einen Antrag auf Finanzierung als „Europäische Universität“ im Rahmen eines EU-Pilotprogramms gestellt haben. Ein die gesamte Veranstaltung begleitender „Markt der Möglichkeiten“ bietet einen Überblick über eine Vielzahl von europäischen Initiativen, darunter u.a. das Erasmus Student Network (ESN) Frankfurt und die Stipendiatengruppe der Goethe-Universität „Europa – Quo Vadis“.

In einer feierlichen Zeremonie erhält Pulse of Europe ab 16.15 Uhr die Auszeichnung „Diplôme D'Honneur“ aus den Händen der „Fondation du Mérite Européen/Freundes- und Förderkreis Deutschland e.V.“ verliehen; den musikalischen Rahmen hierzu bieten die „Pearls of Europe“ aus Offenbach mit mehrsprachiger Livemusik. 

Das Ende des Europatages bildet ab 18.00 Uhr ein Demonstrationszug vom Campus Westend durch die Innenstadt bis zum Goetheplatz, wo gegen 18.45 Uhr eine kurze Abschlussansprache vorgesehen ist. Die Sammlung für den Demonstrationszug erfolgt ab 17.30 Uhr auf dem Campus vor dem I.G. Farben-Haus. Begleitet wird der Demonstrationszug von einer mobilen Ausführung der Skulptur LOVE HATE der deutschen Konzept- und Performancekünstlerin Mia Florentine Weiss unter dem Motto #LOVEUROPE. Die große „Schwester“-Skulptur, welche bereits 2016 vor dem Senckenberg Museum errichtet wurde, wird ebenfalls am 9. Mai 2019 „umziehen“ und am frühen Nachmittag ab 15.00 Uhr auf dem Goetheplatz im Beisein von Oberbürgermeister Peter Feldmann aufgestellt und in Anwesenheit der Künstlerin eingeweiht werden; die Skulptur wird dort bis zur Europawahl am 26. Mai 2019 stehen.

Die Teilnahme am Europatag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag, 9. Mai 2019, ab 14.30 Uhr Europatag auf dem Gelände der Goethe-Universität Frankfurt (Campus Westend, Casino-Gebäude, Festsaal) und ab 18.00 Uhr Demonstrationszug mit Abschlussansprache auf dem Goetheplatz.

Die aktuelle Liste aller Pulse of Europe-Städte, die jeweiligen Veranstaltungsorte und -zeiten sowie Informationen über mögliche Sonderaktionen entnehmen Sie bitte der Städteliste auf der Website https://www.pulseofeurope.eu/de/poe-staedte/. https://www.facebook.com/PulseofEurope/.

Kontakt: Stephanie Hartung, Vorstand/Pressesprecherin Pulse of Europe e.V. Wolfsgangstraße 63; 60322 Frankfurt am Main. Mobil: +49 (0)172 8612509 E-Mail: presse@pulseofeurope.eu