„Danke für den fantastischen Einsatz!“

Erleichterung an der Goethe-Universität über erfolgreiche Entschärfung

Veröffentlicht am: Montag, 04. September 2017, 14:54 Uhr (180)

FRANKFURT. An der Goethe-Universität herrscht große Erleichterung und Freude über die Entschärfung der Weltkriegsbombe, die am vergangenen Dienstag bei Bauarbeiten auf dem Campus Westend gefunden worden war.

„Ich danke Stadt, Polizei und Feuerwehr, insbesondere aber René Bennert und Dieter Schwetzler vom Kampfmittelräumdienst des Regierungspräsidiums Darmstadt, die die Bombe vor Ort unschädlich gemacht haben, für ihren fantastischen Einsatz“, sagte Universitätspräsidentin Prof. Birgitta Wolff.

Wolff hob die enorm professionelle Arbeit aller Behörden bei der Bewältigung der Krise hervor: „Ich bin tief beeindruckt, wie es gleichsam aus dem Stand und binnen weniger Tage gelungen ist, die größte Evakuierungsaktion der deutschen Nachkriegsgeschichte perfekt zu organisieren“, so die Uni-Präsidentin.