Es wird wieder spät

Einladung zur Night of Science am 3. Juni

Veröffentlicht am: Montag, 30. Mai 2016, 13:56 Uhr (132)

FRANKFURT. Am 03. Juni 2016 wird es am Campus Riedberg der Goethe-Universität wieder spät. Zum elften Mal laden die Studierenden der naturwissenschaftlichen Fachbereiche Schüler, Familien, Studierende und Nachwuchswissenschaftler zur „Night of Science“ ein. Zur Eröffnung um 17 Uhr spricht Dr. Sonja Eser, Expertin für regenerative Kreislaufwirtschaft von der Fachhochschule Salzburg, über „Alltagsgegenstände als Rohstofflager der Zukunft“.

Im Anschluss werden bis zum nächsten Morgen in über 70 Vorträgen alltägliche Themen anschaulich erklärt sowie topaktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse vorgestellt. Bei Laborführungen, Experimentierstationen und Mitmachangeboten können die Besucher in die faszinierende Welt der Forschung eintauchen und sich selbst als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler versuchen.

Angelehnt an das diesjährige internationale Wissenschaftsjahr „Global Understanding“, initiiert von der Internationalen Geographischen Union, liegt ein thematischer Schwerpunkt darin, nachhaltige Lebensweisen und die dauerhafte Nutzung von Ressourcen verständlich und praxisnah erfahrbar zu machen. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr das „Geo-Special“als besondere Mitmachstation.

Neben dem Wissensdurst stillt die „Night of Science“ auch den physischen Durst. Das Angebot des Studentenwerks wird erweitert durch zahlreiche studentische Essensstände, Getränkestände, Kuchen und Stickstoffeis. Regionalen Bands sorgen für die musikalische Unterhaltung.

Informationen und Programm: www.nightofscience.de.