Vernissage mit Stahlskulpturen

Eröffnung der Ausstellung von Bruno Feger im PEG-Gebäude auf dem Campus-Westend. 11. November, 18 Uhr

Veröffentlicht am: Freitag, 06. November 2015, 14:10 Uhr (298)

FRANKFURT. Die beiden stählernen Grashalme stehen bereits seit vergangenem Sommer an prominenter Stelle, nämlich im Foyer des PEG der Goethe-Universität: Die Skulptur „Gräser“ hat der Künstler Bruno Feger geschaffen. Nun werden anlässlich der Schenkung eine Reihe von weiteren Stahlplastiken des Künstlers im Treppenhaus des Gebäudes der Psychologie, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften gezeigt.

Alle Interessierten sind zur Vernissage herzlich eingeladen, die am Mittwoch, 11. November, um 18 Uhr im Foyer des Instituts für Psychologie (5. OG) stattfindet. Der Künstler und die Stifterin sind anwesend. Grußworte werden sprechen: Prof. Rolf van Dick, Institut für Psychologie; Andreas Eckel, Private Hochschulförderung; Dr. Carsten D. Siebert, Kurator. Anmeldungen zur Vernissage werden erbeten per E-Mail an: dekanat@psych.uni-frankfurt.de

Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. Februar 2016, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr. PEG-Gebäude, 3.-5. OG, Campus Westend, Theodor-W-Adorno-Platz 6.

Weitere Informationen: Martina Siebert, Dekanat FB 05 – Psychologie und Sportwissenschaften, Tel. (069) 798-35301