Medien-Einladung: Goethe Konferenz United Nations

Studierende organisieren Podiumsdiskussionen zum 70. Jahrestag der Vereinten Nationen.

Veröffentlicht am: Freitag, 30. Oktober 2015, 15:45 Uhr (288)

FRANKFURT. Vor 70 Jahren nahmen die Vereinten Nationen ihre Arbeit auf. Aus diesem Anlass laden Studierende der Goethe-Universität unter der Leitung von Vizepräsidentin Prof. Tanja Brühl Bürgerinnen und Bürger zu einer kleinen Vortragsreihe ein: An zwei Abenden diskutieren Expertinnen und Experten über Geschichte und Zukunft der Sicherheits- und Friedenspolitik der Vereinten Nationen. Anschließend hat das Publikum die Möglichkeit, mitzudiskutieren und Fragen ans Podium zu stellen.

4. November: „Erfolge und Misserfolge der Vereinten Nationen“
Gäste: Dr. Silke Weinlich, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik; Dr. Bernd Kubbig u. Gregor Hofmann, Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung. Moderation: Friederike Bauer, freie Journalistin.

11. November: „Responsibility to protect in Bezug auf die Syrien-Krise“
Gäste: Uwe Becker, Stadtkämmerer der Stadt Frankfurt; Gregor Hofmann, Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung; Prof. Dr. Dr. Rainer Hofmann, Goethe-Universität. Moderation: Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau

Beginn: jeweils 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr).
Ort: Campus Westend, Hörsaalzentrum, Raum HZ9.

Weitere Informationen: www.gkun.de oder www.facebook.com/goethekonferenz