Lehrerbildung vernetzt entwickeln

Auftaktveranstaltung des Forschungsprojektes an der Goethe-Universität

Veröffentlicht am: Freitag, 09. Oktober 2015, 16:59 Uhr (265)

FRANKFURT. Die Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) lädt ein zur Auftaktveranstaltung des Forschungsprojektes „Lehrerbildung vernetzt entwickeln (LEVEL)“ am Donnerstag, 15. Oktober 2015, um 16 Uhr. Die Veranstaltung findet statt auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt im Eisenhower-Saal des IG-Gebäudes (Raum IG 1.314). Nach der Begrüßung durch den Projektleiter Prof. Dr. Udo Rauin sowie einer Rede der Uni-Vizepräsidentin Prof. Dr. Tanja Brühl und einem wissenschaftlichen Vortrag von Prof. Dr. Johannes König wird es eine Vorstellung des Forschungsprogramms mit einer anschließenden Podiumsdiskussion geben (Ende circa 18.15 Uhr).

Ziel des LEVEL-Projektes ist es, die angehenden Lehrerinnen und Lehrer besser auf die Lehrsituation vorbereiten zu können. Hierbei wird auf eine Harmonisierung der Inhalte und Ausbildungsabschnitte gesetzt. Das heißt, dass die verschiedenen Lehrangebote, die bisher getrennt voneinander konzipiert wurden, stärker aufeinander abgestimmt werden.

Als Forschungsmethode steht insbesondere die Videoanalyse im Vordergrund. Dafür werden unterschiedliche Unterrichtsarten und -konstellationen in verschiedenen Schulen per Video aufgezeichnet und gemeinsam von Wissenschaftlern und Lehrern analysiert. Die Studierenden können dann online mit den ausgewerteten Unterrichtsvideos arbeiten und erhalten dadurch einen differenzierten Einblick in die Situation des Unterrichtens und ihre zukünftige Rolle im Lehrberuf.

„LEVEL – Lehrerbildung vernetzt entwickeln“ wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit rund 5 Millionen Euro dreieinhalb Jahre lang gefördert. Damit sollen langfristige Entwicklungsprozesse in der Lehrerbildung an der Goethe-Universität angestoßen werden.

Weitere Informationen:

Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL), www.abl.uni-frankfurt.de/40103693/ABL

Ansprechpartner: Johannes Appel, Projektkoordinator, Tel. (069) 798 28069;

Ute Schorradt, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (069) 798 25114