Romantik, Jazz und Lektüren

Goethe-Universität beteiligt sich an der Frankfurter NACHT DER MUSEEN mit Veranstaltungen im Museum Giersch und im Universitätsarchiv

Veröffentlicht am: Mittwoch, 22. April 2015, 12:09 Uhr (100)

FRANKFURT. Am 25. April hält die NACHT DER MUSEEN alle Bürger Frankfurts, aber auch Besucher von auswärts mit einem abwechslungsreichen Programm und kunstvollen Höhepunkten wach: 45 Museen und Kulturinstitutionen beteiligen sich an der Nacht, auch die Goethe-Universität wartet mit Veranstaltungen an zwei verschiedenen Orten auf: Im Museum Giersch der Goethe-Universität werden zur Ausstellung „Romantik im Rhein-Main-Gebiet“ stündlich Führungen angeboten; das Contrast-Trio um den Pianisten Yuriy Sych bietet filigrane bis kraftvolle Melodien und subtile elektronische Effekte und Grooves. Dazu werden kulinarische Spezialitäten gereicht.

Im Universitätsarchiv der Goethe-Universität stehen die „Lektüren der Familie Frank“ im Mittelpunkt: Die Ausstellung im Rahmen von „Frankfurt liest ein Buch“ stellt den literarischen „Kanon“ der Familie vor. Die von Kurator Wolfgang Schopf zusammengestellte Collage aus Prosa, Lyrik und Drama, in die auch Elemente von Mirjam Presslers Familiengeschichte der Franks einfließen, wird von Lehrenden der Goethe-Uni gelesen. 

Nacht der Museen: 25. April 2015

Ab 19 Uhr: Ausstellung, Jazz und Kulinarische Spezialitäten im Museum Giersch der Goethe-Universität, Schaumainkai 83.
19 und 21 Uhr: Lektüren der Familie Frank. Hauslesung der Goethe-Universität im  Universitätsarchiv, Dantestr. 9.

Weitere Informationen zum gesamten Programm der NACHT DER MUSEEN in Frankfurt:  http://www.nacht-der-museen.de/frankfurt/