Sommer. Campus. Feiern

Höhepunkt der Sommerfestwoche: Am Freitag, 18. Juli, feiert die Goethe-Universität eine Party mit viel Musik, Theater und Unterhaltung für Groß und Klein. Ab 14 Uhr, Campus Westend

Veröffentlicht am: Mittwoch, 16. Juli 2014, 16:36 Uhr (222)

FRANKFURT. Auch das Wetter spielt wohl mit: Am kommenden Freitag steht der Campus Westend ganz im Zeichen des Uni-Sommerfestes. Mitarbeiter, Studierende und Bürger der Stadt Frankfurt feiern gemeinsam den Höhepunkt der Sommerfestwoche, der ab 14 Uhr beginnt und bis tief in die Nacht geht. Ein spannendes Programm mit musikalisch-literarischen Highlights, kulinarischer Vielfalt, Campusführungen und Verlosung. Auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten.

Auf zwei Bühnen gibt es reichlich Musik „auf die Ohren“, die alle Geschmäcker treffen dürfte: Der Sound umfasst HipHop, Rock und Pop, Blues, Jazz und schließlich auch Balkan-Beats: Den Abschluss des Abends wird nämlich Shantel  mit seinem Bucovina Orkestar bestreiten. „Disko Partizani“ und weitere Songs des Frankfurter Musikers werden ab 22 Uhr den Campusplatz beschallen. Wer eher auf Salsa oder  Reggae steht: Ab 22.00 Uhr findet eine Latino-Party im Partykeller der Katholischen Hochschulgemeinde statt.

Zwei Bühnen- und Literaturklassiker als Musical: „Faust“ (Hauptbühne Campusplatz) und „Alice im Wunderland“ (Wasserbühne zwischen IG-Farben-Haus und Casino) werden unter freiem Himmel geboten. Die Chaincourt Theatre Company wiederum zeigt vergnügliche Sketche und Szenen. Einen ästhetischen Augenschmaus bieten die Ballet- und Modern-Dance-Klassen des Hochschulsports: mit Johann Sebastian Bachs „Magnificat“. Für schrille Performances werden die Terrorschwestern sorgen: Die Animationstruppe begeistert das Publikum unter anderem mit Akrobaten und Stelzenläufern. Tänzerische Kompetenz zeigen auch die Unique Cheerleader der Goethe-Universität.

Wer sich im Rahmen des Jubiläums der Goethe-Universität mit Geschichte, Kunst und Wissenschaften beschäftigen möchte: Insgesamt sechs Ausstellungen warten auf alle Interessierten. HUNDERT – die Goethe-Universität in 100 Dingen; 36 Stifter für eine Idee; eine Ausstellung zur Vermittlung wissenschaftlichen Wissens; die Sammlungen des Instituts für Archäologische Wissenschaften; die Studiengalerie 1.357 und natürlich Ottmar Hörls spektakuläre Goethe-Skulpturen vor dem IG-Farben-Haus. Und Wissenswertes und Unbekanntes vermitteln auch die Führungen über den Campus, die von Studierenden durchgeführt werden. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Hörsaalzentrum stellen sich zudem studentische Initiativen und Partner der Uni vor.

Wer die ganze Familie mitbringen möchte: Der Abenteuerspielplatz Riederwald e. V. und der Hochschulsport sorgen mit Kinderhüpfburg, Spielen und Kinderschminken für Spaß bei den kleinen Gästen.

Und wem das Glück hold ist, der kann vielleicht mit einem neuen Rad nachhause fahren: Denn drei Goethe-Fahrräder im blauen Jubiläumsdesign werden unter den Besuchern des Sommerfestes verlost!

Weitere Informationen unter www.uni-frankfurt.de/51344117