Rechtswissenschaft in Frankfurt – vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre

Ringvorlesung des Fachbereichs Rechtswissenschaft zum Universitätsjubiläum

Veröffentlicht am: Donnerstag, 06. Februar 2014, 12:37 Uhr (032)

FRANKFURT. Der Fachbereich Rechtswissenschaft veranstaltet im Jubiläumsjahr der Goethe-Universität eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Thema „Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre – Erfahrungen und Erwartungen“. Den Auftakt bildet am Mittwoch (12. Februar) der Themenkomplex „Grundlagen des Rechts“, es referieren Prof. Dr. Thomas Duve, Direktor des Frankfurter Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte, zu „Rechtsgeschichte – Traditionen und Perspektiven“ und Prof. Dr. Hasso Hofmann, Humboldt-Universität zu Berlin, zu „Über Volkssouveränität“. Die Vorträge, zu den auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist, beginnen um 14 Uhr im Casino (Raum 1.801), Campus Westend

An insgesamt vier Terminen beschäftigen sich international renommierte Wissenschaftler mit den Bereichen Grundlagen des Rechts, Zivilrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht. Die Vortragenden greifen Themenstellungen auf, zu denen der Fachbereich in der Vergangenheit durch seine Forschung beigetragen hat und sich auch in Zukunft weiter positionieren wird. „Mit der Ringvorlesung präsentiert der Fachbereich zum einen die Breite seiner thematischen Aufstellung und erhofft sich zum anderen Impulse für die zukünftige Orientierung unserer Forschungsschwerpunkte Grundlagen des Rechts, Internationalisierung des Rechts sowie Law and Finance“, so der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Georg Hermes.

Weitere Termine für die Ringvorlesung sind:

30. April 2014, 14-17 Uhr, Raum 1.801 (Casino, Campus Westend)

  • Law and Finance – Neue Ansätze / Prof. Dr. Katharina Pistor, Columbia Law School
  • Wirtschaftsverfassung oder Wirtschaftsdemokratie. Franz Böhm und Hugo Sinzheimer jenseits des Nationalstaates / Prof. Dr. Gunther Teubner, Goethe-Universität

21. Mai 2014, 14-17 Uhr, Raum 1.801 (Casino, Campus Westend)

  • Das verschleierte Gesicht – Grund für strafrechtliche Verbote? / Prof. Dr. Tatjana Hörnle, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Die Bedeutung fundamentaler Strafrechtsprinzipien im modernen EU-Strafrecht / Prof. Dr. Maria Kaiafa-Gbandi, Aristoteles-Universität Thessaloniki

11. Juni 2014, 14-20 Uhr, Raum 1.801 (Casino, Campus Westend)

  • Public International Law in Frankfurt
         Prof. Dr. Michael Bothe, Goethe-Universität Frankfurt
  • The Future of Public International Law
         Prof. Dr. Martti Koskenniemi, University of Helsinki
  • The Internet in Global      Constitutionalism
         Prof. Dr. Ingolf Pernice, Humboldt-Universität zu Berlin
  • The Future of European (Union) Law
         Prof. Dr. Joseph H. H. Weiler, New York University School of Law

Informationen: Dr. Susanne Pelster, Dekanat Fachbereich Rechtswissenschaft, Campus Westend, Tel. 069/798-34205, Pelster@jur.uni-frankfurt.de