Ökonomen der Goethe-Universität beim F.A.Z.-Ranking in Spitzengruppe

Fünfter Platz beim Ranking, das den Einfluss von Ökonomen in Forschung, Öffentlichkeit und Politikberatung abfragt

Veröffentlicht am: Donnerstag, 26. September 2013, 13:51 Uhr (231)

FRANKFURT. An welchen Universitäten lehren die einflussreichsten Ökonomen?, hat die FAZ in ihrem aktuellen Ranking gefragt. Zwei Aspekte sind dabei in die Bewertung eingeflossen: zum einen veröffentlichte Forschungsarbeiten, zum anderen die Medien- und Politikwirkung. Die Ökonomen der Goethe-Universität kommen danach auf einen guten fünften Platz, an der Spitze steht die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Gerankt wurden von der FAZ ebenfalls die deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute. Hier erzielte das Center for  Financial Studies (CFS) an der Goethe-Universität den sechsten Platz, an der Spitze des Rankings steht das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).

Das Institute- und Universitäten-Ranking der FAZ basiert auf der Liste von rund 280 Ökonomen, die sich für das F.A.Z.-Ranking qualifiziert haben.