Hélio Oiticica im Palmengarten

Mit Performance- und Filmprogramm entwickelt von Studierenden der Curatorial Studies

Veröffentlicht am: Montag, 19. August 2013, 12:00 Uhr (202)

FRANKFURT. Drei Außeninstallationen des brasilianischen Künstlers Hélio Oiticica werden im Frankfurter Palmengarten gezeigt. Sie sind Teil der Retrospektive „Hélio Oiticica. Das große Labyrinth“ (28.9.2013-12.1.2014) des Künstlers im MMK Museum für Moderne Kunst. In einem der drei begehbaren Pavillons, dem „Penetrável PN 14“, findet in der Zeit vom 30. August bis zum 12. Oktober ein Performance- und Filmprogramm mit Interventionen zeitgenössischer Künstler statt. Für das Programm haben Studierende des Masterstudiengangs „Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik“ (Goethe-Universität und Städelschule) zwölf junge, internationale Künstler und Künstlergruppen eingeladen, sich mit dem „Penetravél PN 14“ im Palmengarten auseinanderzusetzen. Es entstehen ortsbezogene Arbeiten: Experimente mit Sound, Sprache und Tanz, Projektionen, Salonabende und Begehungen.

Oiticica (1937-80) gilt als Vorreiter der partizipativen Kunst. Zur gleichen Zeit wie Joseph Beuys in Deutschland entwickelte er in den frühen 1960er Jahren Überlegungen, die Kunst in den Raum hinein zu erweitern und für die Gesellschaft zu öffnen. Er verstand sich als Konstrukteur von Materialität, Farbe, Zeit, Raum und Situationen. Seine raumgreifenden Installationen eröffnen durch ihre ästhetischen und architektonischen Qualitäten besondere Räume der Wahrnehmung und Interaktion.

Die Ausstellung sowie das Film- und Performanceprogramm werden ermöglicht durch: funarte fundação nacional de arte, Kulturministerium Brasilien, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Brasilianische Bundesregierung, Brasil Literature. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2013, artEDU Stiftung, Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Alfons und Gertrud Kassel-Stiftung, experimente. Eine Kulturinitiative der Aventis Foundation, Dr. Marschner Stiftung. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag (30. August) um 18 Uhr statt.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie herzlich ein

zur Vorbesichtigung der Ausstellung Hélio Oiticica im Palmengarten
am Donnerstag, 29. August, um 11 Uhr
im Palmengarten (Eingang Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main)

Ihre Gesprächspartner sind: Dr. Matthias Jenny (Leitung Palmengarten), Peter Gorschlüter (stellvertretender Direktor MMK) und Dr. Stefanie Heraeus (Leitung Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik), in Anwesenheit von Cesar Oiticica Filho (Kurator/Filmemacher). Im Anschluss an die Vorbesichtigung können Sie an der Generalprobe der Performance zur Eröffnung „Kristallo – Fliessen und Forschen“ von Charlotte Simon, Jonathan Penca, Zink Tonsur und Chor teilnehmen.

Ihr Anmeldung richten Sie bitte an das MMK Museum für moderne Kunst, per Fax: 069-212 37882, oder per Mail: presse.mmk@stadt-frankfurt.de

Mit den besten Grüßen
Christina Henneke  (MMK Frankfurt) & Andrea Just (Palmengarten) & Ulrike Jaspers (Goethe-Universität)

Informationen zur Mitwirkung des Masterstudiengangs: Dr. Stefanie Heraeus, Kunstgeschichtliches Institut, Campus Bockenheim, mobil 0151-16145787, Heraeus@kunst.uni-frankfurt.de; www.kuratierenundkritik.net, Link zum Ausstellungsprogramm: http://www.kuratierenundkritik.net/deutsch/home-de.html