Universiade: Silbermedaille für Studierende der Goethe-Universität

Kathrin Isabell Thoma erreicht im russischen Kazan 2. Platz im Rudern

Veröffentlicht am: Mittwoch, 10. Juli 2013, 14:28 Uhr (170)

FRANKFURT. Erfolg in Kazan: Die Frankfurter Physikstudentin Kathrin Isabell Thoma hat zusammen mit Nora Wessel (Uni Hannover) im leichten Doppelzweier die Silbermedaille gewonnen. Bei widrigen Wetterbedingungen konnten sich die beiden auf den letzten 1000 Metern vom fünften auf den zweiten Platz kämpfen. „Wir gratulieren Kathrin Isabell Thoma herzlich zu dieser herausragenden Leistung – die Goethe-Universität ist stolz auf ihre Sportlerinnen und Sportler“, sagte Universitätspräsident Prof. Werner Müller-Esterl.

Die Goethe-Universität ist bei der Universiade 2013 mit insgesamt vier Athleten vertreten: Neben Kathrin Isabell Thoma treten der Erziehungswissenschaftler Saba Bolaghi (Ringen/Freistil), der Zahnmediziner Jan-Philipp Glania (Rückenschwimmen) und die Germanistin Christiane Klopsch (400 m/400 m Hürden) an. Klopsch landete im Finale über 400 Meter Hürden auf dem siebten Platz.

Insgesamt werden rund 13.000 Teilnehmer aus mehr als 170 Nationen in Russland erwartet. Mehr Informationen: Website des Allgemeinen Hochschulsportverbandes, www.adh.de