Diskussionsreihe „Liebeserklärungen“

An sechs Abenden sprechen Experten aus Pädagogik, Psychologie und Kunstgeschichte über das Thema Liebe

Veröffentlicht am: Montag, 03. Juni 2013, 15:34 Uhr (119)

FRANKFURT. Am 5. Juni startet die Diskussionsreihe „Liebeserklärungen. Sechs Abende – Sechs Perspektiven“ in Frankfurt am Main. An sechs Abenden werden sechs Gäste unterschiedlichster Forschungs- und Arbeitsgebiete aus ihrer Sicht über Liebe sprechen. Die Diplom-Pädagogin Sabine Wandjo wird über die Liebe als pädagogische Herausforderung sprechen, der Stadion-Pfarrer Eintracht Frankfurts, Eugen Eckert, über die einzig wahre Liebe Fußball. Der Psychologe Prof. Rolf Haubl wird den Weg von romantischer Liebe zur Partnerschaft nachzeichnen, während der Soziologe Dr. Fehmi Akalin einen wissenschaftlichen Blick auf Verführungsratgeber für Männer wirft. Prof. Martin Büchsel wird sich obszönen Bildern im Mittelalter widmen. Zum Abschluss wird mit „Text, Drugs & Rock´n´ Roll“ die literarischste Boygroup der Welt einen Abend lang Liebesgeschichten verlesen. Unterstützt wird sie dabei von Anna Basener, die sich der hohen Kunst der Groschenroman-Parodie verschrieben hat.

Auf die Vorträge folgen Diskussionsrunden mit dem Publikum. Die Vortragsreihe wird organisiert von Studierenden der Goethe-Universität im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Der Eintritt ist frei.

  • 5.6.*: Sabine Wandjo, „Liebe – eine (pädagogische) Herausforderung“
  • 12.6.*: Eugen Eckert, „Liebe gibt niemals auf - Von Beziehungsstrukturen zwischen der Agora von Korinth und der Commerzbank-Arena in Frankfurt a.M.“
  • 20.6.**: Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl, „Von der romantischen Liebe zur Partnerschaft“
  • 27.6.**: Dr. Fehmi Akalin, „Hedonistische Liebe in Ratgebern für Männer“
  • 3.7.* Prof. Dr. Martin Büchsel: „Obszöne Bilder im Mittelalter“
  • 10.7.* ›Text, Drugs & Rock 'n' Roll‹ (http://textdrugs.de/): „Text, Drugs & Rock 'n' Roll machen Liebe“.

* im Cafe KOZ, Campus Bockenheim, Mertonstraße 26

**  im Orange Peel, Kaiserstraße 39

Mehr Informationen unter www.facebook.de/LiebeFrankfurt und liebefrankfurt.blogspot.com  

Kontakt: liebeserklaerungen.frankfurt@gmx.de