Preisträger werden der Öffentlichkeit vorgestellt

Jury hat über Goethe-Medienpreis für wissenschafts- und hochschulpolitischen Journalismus 2012 entschieden

Veröffentlicht am: Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:45 Uhr (019)

FRANKFURT. Die Jury hat entschieden. Die vier Preisträgerinnen und Preisträger des Goethe-Medienpreises für wissenschafts- und hochschulpolitischen Journalismus 2012 stehen fest. Sie wurden ausgewählt aus etwa 40 Bewerbern, die zwischen April und Juli 2012 ihre Unterlagen eingereicht hatten – 70 Prozent von überregionalen Leitmedien. Ihnen zu Ehren richten die Stifterinnen des Preises, Goethe-Universität und FAZIT-Stiftung, eine Festveranstaltung aus, zu der ich Sie im Namen des Präsidiums der Goethe-Universität herzlich einlade. Diese findet statt am

Freitag, 25. Januar 2013, 15 Uhr
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend
Casinogebäude IG Farben, 1. Etage, Raum 1.811
Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

Es sprechen: Prof. Dr. Werner Müller-Esterl (Präsident der Goethe-Universität), Werner D´Inka (Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung), Prof. Reinhard Grunwald (Generalsekretär der Deutschen Forschungsgemeinschaft a.D.), Prof. Bernhard Kempen (Präsident des Deutschen Hochschulverbandes); Moderation: Meinhard Schmidt-Degenhard, (Fernsehjournalist)

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an Frau Ott (ott@pvw.uni-frankfurt.de) mit, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen können.

Herzliche Grüße
Dr. Olaf Kaltenborn
(Pressesprecher Goethe-Universität)