Interdisziplinäre Konferenz zu systemischen Risiken

Gemeinsame Veranstaltung des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) und des House of Finance: „Systemic Risk: Economists Meet Neuroscientists", 17./ 18. September, Goethe-Universität

Veröffentlicht am: Montag, 10. September 2012, 16:55 Uhr (193)

FRANKFURT. Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) und das House of Finance, beide an der Goethe-Universität Frankfurt, bündeln zur Erforschung systemischer Risiken ihre Kräfte. Die Wissenschaftler beider Institutionen stehen vor der Herausforderung, systemische Risiken, die moderne Gesellschaften in verschiedenen wichtigen Lebensbereichen substantiell bedrohen, besser zu verstehen und aktiver zu steuern. Ziel der naturwissenschaftlich-ökonomischen Zusammenarbeit ist es, die jeweiligen Kompetenzen beider Institutionen zu nutzen, um die bislang nur ungenügend verstandenen Risiko-Phänomene im Rahmen eines interdisziplinären Projekts zu untersuchen, das Wirtschaftswissenschaftler, Neurowissenschaftler und Physiker zusammenführt. Wissenschaftliche Koordinatorin des Projekts ist Prof. Ester Faia, Ph.D.

Zum Auftakt ihrer Zusammenarbeit veranstalten beide Institutionen eine Konferenz unter internationaler Beteiligung zum Thema "Systemic Risk: Economists Meet Neuroscientists" am 17. und 18. September 2012 in Frankfurt. Schwerpunkte der Konferenz sind verhaltenswissenschaftliche Zugänge zum Thema Risiko sowie Risiken in Netzwerkmodellen inklusive Risikomessung. Ein ausführliches Programm der Konferenz können Sie hier herunterladen:

www.hof.uni-frankfurt.de/images/Conference_Agenda_Systemic_Risk.pdf  

Termine und Veranstaltungsorte:

  • Montag, 17. September 2012: Frankfurt Institute for Advanced Studies, Goethe-Universität, Ruth-Moufang-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main
  • Dienstag, 18. September 2012: House of Finance, Goethe-Universität, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main

Organisationskommittee:

  • Ester Faia (HoF), Michael Haliassos (HoF), Jan-Pieter Krahnen (HoF), Volker Lindenstruth (FIAS), Wolf Singer (FIAS), Jochen Triesch (FIAS), Uwe Walz (HoF).

Pressevertreter sind herzlich eingeladen an der Konferenz teilzunehmen. Bitte melden Sie sich bis zum 14. September 2012 per E-Mail bei Muriel Büsser, buesser@hof.uni-frankfurt.de, an. Bitte geben Sie an, an welchem/n Tag/en Sie teilnehmen möchten.